Erfahrungsberichte

"Pocki"

Ich möchte euch an einem phantastischen Erfolg teilhaben lassen!
Das ist mein Patient "Pocki". Er ist 28 Jahre alt und wurde am 22.12.2015 auf der Weide getreten. Eine große Schnittwunde und ein Muskelriss waren das Resultat; außerdem hatte sich die Haut großflächig von dem darunterliegendem Gewebe abgelöst. Nach toller tierärztlicher Versorgung entschieden die Besitzer, die Wundheilung mit einer Magnetfeldtherapie zu unterstützen, denn bei einem so alten Tier ist die Selbstheilungskraft nicht mehr die Beste.
Schon beim ersten Auflegen der Magnetfeldmatten zeigte sich erstaunliches: "Pocki", der eigentlich immer mit der verletzen Hinterhand ruhte, belastete unter Einfluss des Magnetfeldes wieder Vollständig! Durch entspanntes Kauen und geschlossene Augen zeigte er, dass er die Behandlung als angenehm Empfand.
Die Familie legte nun täglich 1-2 mal für jeweils 30 Minuten die Magnetfeldmatten auf.
Nach ca. 4 Wochen löste sich die Naht der Wunde und begann, wie im Bilderbuch, von innen nach außen zu verheilen!
Der Tierarzt entfernte die überstehende Haut um ein aufreißen der Wundränder zu vermeiden. Er stellte fest, dass nach nur 5 Wochen der Muskelriss komplett verheilt war. Die Wunde verheilt weiterhin von innen nach außen. Es ist jetzt nur noch eine Frage der Zeit, bis "Pocki" wieder ganz der Alte ist.